Kinderwunsch: Die Psychogenetik gibt Antworten die helfen

Schließen

FAQ unerfuellter-kinderwunsch-psychogenetik.de:

Kinderwunsch: Die Psychogenetik gibt Antworten die helfen

Die Frage "warum werde ich nicht schwanger?" begegnet vielen Paaren im Laufe ihrer Beziehung und kann als dauerhaft unerfüllter Kinderwunsch Männer und Frauen schnell in eine schwere Krise führen. Dabei ist wichtig zu sehen, dass ein unerfüllter Kinderwunsch Ursachen in ganz verschiedenen Bereichen haben kann und dass es in manchen Fällen wichtig ist, die Psyche nicht auszuklammern, da sie eng mit dem Hormonsystem und der neuronalen Steuerung des Menschen in Verbindung steht. Die Methode der Neuropsychogenetik konnte auch zeigen, dass es vererbte Verhaltensmuster und Traumata sein können, die dazu führen, dass ein Kinderwunsch sich nicht erfüllt. Ein unerfüllter Kinderwunsch und Fruchtbarkeitsstörungen sind durch Auflösung dieser Blockaden behebbar.

Ungewollt kinderlos: warum werde ich nicht schwanger

Neuropsychogenetiker sind sich bewusst darüber, dass ein unerfüllter Kinderwunsch eine Depression auslösen kann. Als Methode geht es ihr darum, die Frage: "Warum werde ich nicht schwanger?" mit dem Konzept "Kollektivbewusstsein" zu erklären. Dahinter steht die Idee, dass wir vorgeburtlich und durch unsere Erlebnisse als Kind in unseren Verhaltensmustern durch unsere Ahnen geprägt sind, die uns diese in Form der Engramme eingeschrieben haben. Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch herauszufinden bedeutet also, dass man diese Engramme in therapeutischen Sitzungen analysieren und die inneren Konflikte lösen muss, damit einen ein spirituelles Erbe nicht negativ beeinflusst. Ein kollektives Bewusstsein und damit ein überpersönlicher Bereich des Unbewussten kann nämlich auf Grund von aufgebauten Blockaden sie und ihn in Störungen, wie Kinderlosigkeit und Unfruchtbarkeit die dem Kinderwunsch ungewollt im Wege stehen. So kann ein unerfüllter Kinderwunsch Ursachen in unbewussten vererbten Blockaden haben. Ist ein Kinderwunsch unerfüllt können Paare so erreichen, dass ein unerfüllter in einen erfüllten Zustand übergeht.

Radikale Problemlösung und seelische Verbundenheit beim Kinderwunsch

Der Neuropsychogenetik geht es darum, radikal Blockaden zu lösen, die ein unerfüllter Kinderwunsch oder andere körperliche Probleme anzeigen können. Die Vererbung wird hier nicht als einheitliches Phänomen betrachtet, statt dessen geht es darum, ein seelisches Erbe, ein biographisches Erbe, ein geistiges Erbe, ein körperliches Erbe und sogar so etwas, wie ein völkisches Erbe wieder in Einklang zu bringen und zwischen diesen Anteilen der Existenz zu vermitteln und den Kinderwunsch vom Status "unerfüllt" in die Erfüllung zu führen. Ein mentales Erbe voller Blockaden und negativer Verhaltensmuster kann durch das Ängste auflösen und das Probleme lösen im Rahmen einer psychogenetischen Beratung und Behandlung der Paare mit Kinderwunsch dafür sorgen, dass die Fruchtbarkeit wieder hergestellt wird und Schwangerschaft und Babywunsch in Erfüllung gehen. Frauen die laut Alter gebährfähig sind und die sagen "Ich will schwanger werden" können so in vielen Fällen nach Jahren der Suche nach der Ursache und möglicherweise Experimenten mit Befruchtung in Gesundheit eine Geburt erfahren, endlich ein Baby in den Armen halten und gleichzeitig eine Blockade lösen, die ihnen vielleicht auch in anderen Lebensbereichen Schwierigkeiten macht. Die Antwort auf die Frage: "warum werde ich nicht schwanger?" ist dabei gleichzeitig die Lösung anderer überlieferter Probleme. Mit Hilfe dieser Therapie muss man nicht ungewollt kinderlos bleiben.

Unerfüllter Kinderwunsch: Kinderwunsch und Fruchtbarkeitsstörungen

Ein Kinderwunsch, der sich nicht erfüllt und eine fehlende Antwort auf die Frage "Warum werde ich nicht schwanger?" sind nur eines der vielen Themen, mit denen sich die Psychogenetik befasst, Die Methodik ist ein gemeinsamer Rückblick auf das Leben der Betroffenen - in diesem Fall auf die Paare mit Kinderwunsch. Als Kinder haben diese Verhaltensmuster übernommen, die über Generationen hinweg unhinterfragt weitergegeben wurden. Im Rückblick und mit therapeutischer Begleitung analysieren Partner mit unerfülltem Kinderwunsch jedes Jahr der jeweiligen Kindheit analysieren und die ungewollte Kinderlosigkeit in vielen Fällen beenden. Ein unerfüllter Kinderwunsch und Depression deshalb sind dann kein Thema mehr.